Startseite   
  Deutsch
 Français
 Druckansicht
Login     Password    
 

Das Saarländische Filmbüro e.V. versteht sich als grenzüberschreitende Kontaktstelle für die Filmkultur im Saarland und in der Großregion. Filmschaffende, Medienpädagogen und Kulturveranstalter nutzen unser Angebot der Beratung, Kontaktvermittlung und Weiterbildung. Mit unserer Arbeit möchten wir den kreativen Austausch zwischen verschiedenen Bereichen der Filmarbeit fördern. Weitere Infos

 

  News

  Créajeune 6 / 4. - 6. Dezember 2013 in Saarbrücken

Alle aktuellen Infomationen finden Sie unter www.creajeune.eu

Plakat2013



  Video-Workshop für Kinder ab 8 Jahren - 28. bis 30.10.2013 - in Ensdorf

Vom 28. bis 30.10.2013 wird in den Räumen der Nachmittagsbetreuung der Grundschule Ensdorf jeweils von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr ein Videoworkshop für Kinder ab 8 Jahren zum Thema „Traum“ angeboten. Leitung hat die Videokünstlerin Anna Kautenburger.

In dem Workshop erarbeiten die Kinder kleine Szenen, die anschließend gefilmt werden. Es entsteht ein kurzer Film, der beim Videokunstfestival D’Konschtkescht in der TUFA Trier gezeigt werden wird.

Die Teilnahmegebühr beträgt 12,00 Euro. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es wäre jedoch schön, wenn die Kinder einen eigenen besonderen Traum in Form eines von ihnen gemalten Bildes oder eines von ihnen aufgeschriebenen Textes mitbringen würden.

Veranstalter ist das Saarländische Filmbüro. Der Workshop findet statt in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendpflege Ensdorf und wird gefördert vom Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes.

Info und Anmeldung unter info@filmbuero-saar.de oder wportz@gemeinde-ensdorf.de



   Videoworkshop für Jugendliche ab 14 Jahren 21. bis 25. Oktober 2013 in Saarbrücken

In der ersten Ferienwoche findet im Kultur- und Werkhof Nauwieser 19 ein Videoworkshop für deutsch- und französischsprachige Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren statt.

Nach einer Einführung in filmische Techniken können die Jugendlichen einen eigenen Kurzfilm drehen. Wer lernen will, wie mit Hilfe von Kameraeinstellungen, Schnitt, special effects, Tricks und Schminke Spannung, Dramatik oder romantische Stimmung erzeugt wird, ist hier richtig!

Montag, 21. bis Freitag, 25. Oktober jeweils 11.00 bis 15.30 Uhr. Leitung: Michael Koob (Saarbrücken) und Régis Hach (Sarreguemines).

Der Teilnahmebeitrag beträgt 50,00 Euro inkl. Materialkosten und kleinem Imbiss. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Veranstalter ist das Saarländische Filmbüro in Zusammenarbeit mit der Fédération Culture et Liberté Moselle und der Stadt Sarreguemines. Der Workshop wird gefördert vom Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes.

Infos und Anmeldung unter info@filmbuero-saar.de



  Workshop Flipbook 5. - 7.9.2013 Saarbrücken

Zur Teilnahme am zweiten Workshop "Flipbook, das entschleunigte, tragbare Minikino" laden wir hiermit herzlich ein!
flipbooksept

Die Termine (geänderte Zeiten!):
Donnerstag, 5. September 17.30 bis 21.00 Uhr, Freitag, 6. September 17.30 bis 21.00 Uhr
Samstag, 7. September 10.00 bis 18.00 Uhr sowie ein Nachtreffen nach Vereinbarung

Ort: Kultur- und Werkshof Nauwieser 19 (Versammlungsraum), Nauwieser Straße 19, 66111 Saarbrücken

Kosten: Jugendliche 15,00 Euro, Erwachsene 25,00 Euro, (inkl. Getränke, kleinem Imbiss und Materialkosten)

Angesprochen sind sowohl die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Workshops als auch NeueinsteigerInnen.

Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alter: 12 - 80 Jahre

Digital natives and digital immigrants/5: Flipbook, das entschleunigte, tragbare Minikino

Das Daumenkino ist eine alte, aber nicht veraltete Technik, mit der man Einzelbilder in Bewegung versetzt. Im Workshop mit dem Medienkünstler Jovan Cvetkovski geht es um das Erlernen filmischer Techniken an einfachen Beispielen.
In Kleingruppen werden kurze Szenen entwickelt, gefilmt und in einem Daumenkino festgehalten. Ob man Stop Motion, Trickfilm oder real gedrehte Szenen bevorzugt, spielt keine Rolle.
Der Workshop gibt Einblick in alle Teile der Produktionskette, von Vorbereitung über Realisierung bis zum Filmschnitt und mündet in der Fertigstellung eines eigenen, kleinen filmischen Werkes im handlichen Mitnehmformat.
---------------------------------------------
Weitere Infos und Anmeldung: jost@filmbuero-saar.de oder 0681 36047 oder 0177 5346078

Veranstalter: Saarländisches Filmbüro e.V. in Zusammenarbeit mit Juz United und dem Kultur- und Werkhof Nauwieser 19. Der Workshop wird gefördert vom Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes.



  Verlängerung der Deadline zum 15.8.2013 für die Einsendung von Videos für das Videokunst Festival D’Konschtkëscht

Für das Videokunst Festival D’Konschtkëscht 2013 werden experimentelle Videos mit einer originellen Handschrift gesucht. Weder ein Thema, noch eine Technik sind vorgegeben. Einsendefrist ist der 15.08.2013.

Das Videokunst Festival D’Konschtkëscht findet einmal jährlich statt und verfolgt mehrere Ziele: Förderung von Videokünstlern, Auswahl des Videoprogramms für die elf Konschtkëschten des Netzwerks, Austausch zwischen Einsteigern und Profis sowie die Stärkung des grenzüberschreitenden Konschtkëscht-Netzwerkes und seiner Präsenz.

Alle eingesendeten Videos werden von den Partnern des Projekts D’Konschtkëscht gesichtet, um anschließend zirka 20 Videos auswählen zu können. Die nominierten Videos werden am Abend des Videokunst Festivals einem breiten Publikum präsentiert und haben nicht nur die Chance, einen Preis zu gewinnen, sondern auch in das Konschtkëscht-Programm des kommenden Jahres aufgenommen zu werden.

Das Projekt D’Konschtkëscht ist ein grenzüberschreitendes Projekt in der Großregion, das gilt auch für die Organisation des Festivals: Nachdem das Festival 2011 im CNA in Luxemburg und 2012 in Lothringen mit Hilfe des Partners Les Yeux De L’Ouïe stattgefunden hat, freuen wir uns im Jahr 2013 darauf, das Festival in Rheinland-Pfalz mit dem Partner TUFA in Trier realisieren zu können.

Interessiert? Unter www.konschtkescht.eu finden Sie das Anmeldeformular und alle wichtigen Informationen.

Praktische Informationen:
Einsendefrist: 15.08.2013
Format und Trägermedium: Standard DVD
Maximale Laufzeit: 10 min.
Zusendung der DVD und des Anmeldeformulars auf dem Postweg an:
D’Konschtkëscht / CIGL Esch a.s.b.l., 106, rue de l’Alzette, L-4010 Esch-sur-Alzette
Einsendung der Fotos an: info@konschtkescht.eu



  Filmschau Großregion / La Grande Région en Images 17. Mai - 16. Juni 2013




Das Programm am 28. Mai:
Das Team von "manganiars" (oben links)
Anne Schiltz, Regisseurin von "Cello Tales" (oben rechts)
Die Celloklasse von Susanne Richter (rechts)

Die Filmschau Großregion findet anlässlich der Landeskunstausstellung vom 17. Mai bis 16. Juni 2013 statt.
Alle Informationen hier


Viele Eindrücke vom 4.6., der Premiere von "Feinde / Brüder", sind hier zu sehen.

Open Air, Merzig Schloß Fellenbach 7.6. (links und oben)
Open Air 8.6. KuBa (oben und links),
"Die Musik rettete mein Leben", kino achteinhalb, Vorstellung 9.6. (links)





  Filmwerkstatt FEIERBLUMM am 1. März 2013. Im KINO ACHTEINHALB

FEIERBLUMM Productions präsentieren eine breit gefächerte Auswahl ihrer Kurz-Werke der letzten 7 Jahre.

Feierblumm1

Weitere Informationen hier.



  CRÉAJEUNE 21.2.2013: DEUTSCHE AUFFÜHRUNG DES PROGRAMMS

Mit dem Wettbewerb "Filme von jungen Erwachsenen" und anschließender Preisverleihung ging am 30.1.2013 in der vollbesetzten Cinémathèque de la ville de Luxembourg die fünfte Ausgabe des grenzüberschreitenden Filmwettbewerbs Créajeune zu Ende.

Am Donnerstag, 21. Februar 2013, 19 Uhr, wird der vollständige Wettbewerb "Filme von jungen Erwachsenen" im Kino achteinhalb in Saarbrücken vorgestellt (Eintritt: 3 Euro): Die Filme laufen in Originalfassung deutsch, französisch oder luxemburgisch und sind deutsch bzw. französisch untertitelt.

Mehr Informationen zum Programm und den Preisträgern sowie den Festivalkatalog finden Sie auf http://www.creajeune.eu/
Das Programm finden Sie ebenfalls auf http://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m1918

Weitere Termine (TERMINÄNDERUNG !): Die Filme der Kategorien "Filme von Kindern und Jugendlichen" werden am 13. und 14. Juni 2013 im Kino achteinhalb gezeigt.
Ausgewählte Filme aus allen Wettbewerbskategorien "Filme von Kindern", "Filme von Jugendlichen" und "Filme von jungen Erwachsenen" werden in Zusammenarbeit mit der Stadt Trier auch im Broadway Kino Trier sowie im Rahmen der Rencontres du Multimédia in Thionville gezeigt werden.



  CRÉAJEUNE IN LUXEMBOURG am 29./30.1.2013 - PREISTRÄGER

Preisverleihung am 30.1.2013 in der Rubrik "Filme von Jungen Erwachsenen" und des QuattroPole Wettbewerbs "Filme zum Thema Leben in meiner Stadt" ab 18:30 Uhr in der Cinémathèque de la ville de Luxembourg.

Die Preisträger KATEGORIE JUNGE ERWACHSENE finden Sie hier!

Das Programm des 29. und 30.1.13 steht hier.

Weitere Informationen auf : www.creajeune.eu



  NEUER TERMIN! WORKSHOP FLIPBOOK 14. - 16. FEBRUAR 2013



  FILMWERKSTATT am 18.1.2013, 20:00 Uhr URAUFFÜHRUNG

Schrei nach Farbe

Dokumentar - Film, Deutschland 2013, 58 min, Regie: Didi Conrath
Mit Daniel Schäfer alias Braebys und Alice Hoffmann, Musik von Captain Sperrmüll und dem Hammer Twintett.

Daniel Schäfer ist ein radfahrender Schreihals. Der radfahrende Schreihals heißt Braebys. Braebys ist ein begnadeter Maler und schreiender Aktionskünstler. Seine Lebensgeschichte ist ein einziger Schrei - Schrei nach Farbe! Davon und von seiner Liebe zu der Schauspielerin Alice Hoffmann handelt der Film.

Didi Conrath verzichtet auf jeglichen Voyeurismus und zeigt unverblümt, welche schlimmen Dinge Daniel Schäfer getan hat und was ihm Schlimmes widerfahren ist. Der Filmemacher zeichnet liebevoll ein Portrait des Saarbrücker Originals Braebys und die von ihm entwickelte Kunstrichtung des Fahrradismus.

Nach knapp einer Stunde hat man das Gefühl der Film habe gerade erst begonnen.

Regisseur Didi Conrath wird im Anschluss an die Aufführung anwesend sein und für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.

Uraufführung am Freitag, 18. Januar 2013, Kino achteinhalb Saarbrücken, 20.00 Uhr



  Preisträger und Preise des Wettbewerbs Créajeune 2012 / Les lauréats et prix du concours Créajeune 2012

Die Jugendjuries haben am 23.11.2012  in Sarreguemines folgende Preise vergeben. Sie finden sie hier .








Kurz vor der Preisverleihung im Lycée Jean de Pange in Sarreguemines
















  Filmwerkstatt am 12.11.2012 - Klingonisch, eine Kunstprache für das Startrekuniversum -

Weitere Informationen hier

oder auf Facebook



  Créajeune 2012 am 22. und 23. November in den Cinémas Forum in Saargemünd

Weitere Informationen auf : www.creajeune.eu

 



  Die nächste Filmwerkstatt am 23.10.2012 "Le Bonheur ... Terre Promise"

Am 23.10.2012 zeigt das Saarländische Filmbüro in Kooperation mit dem Kino Achteinhalb in deutscher Erstaufführung den aktuellen Film des lothringischen Regisseurs Laurent Hasse Le Bonheur ... Terre Promise. Weitere Informationen hier.



  DIE WETTBEWERBSFILME 2012 !

Die Auswahl der Wettbewerbsbeiträge ist beendet. Die Jugendjuries haben am 13.10.2012 die Auswahl abgeschlossen. Für den Wettbewerb nominiert sind folgende 74 Filme von Kindern und Jugendlichen: Nominiert für den Wettbewerb 2012.



  Filmaufführungen anlässlich des Hoffests des Kultur und Werkhofs am 8.9.12

Samstag, 8.9., 17.00 Uhr, Kino achteinhalb

Das Saarländische Filmbüro zeigt in Zusammenarbeit mit dem Kino Achteinhalb die Filme SUSHIWURST und LA NATURE DANS TOUS SES ETATS - VOM MÜLL VERFOLGT.

SUSHIWURST

Ein Film der Video-AG des Ludwigsgymnasiums Saarbrücken
Leitung: Michael Koob
Im Rahmen einer Kooperation des Ludwigsgymnasiums Saarbrücken und des Saarländischen Filmbüros e.V.
mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung und Kultur und der Arbeit und Kultur Saarland GmbH

... Fremdenfeindlichkeit und Ignoranz im Handumdrehen wegfegen? Ist es nicht toll, sowohl Bratwurst als auch Sushi genießen zu können ... oder einfach "Sushiwurst"?

LA NATURE DANS TOUS SES ETATS - VOM MÜLL VERFOLGT.

Kinder aus Saarbrücken und Saargemünd trafen sich in den Ferien, um im Rahmen eines Workshops gemeinsam einen Animationsfilm zu realisieren. Wie kann man eine Geschichte erzählen, wenn man die Sprache nicht beherrscht? Ganz einfach: Wir machen einen Stummfilm!
Das Thema stand schnell fest: Die Kinder wollten in spielerischer Weise auf Umweltprobleme hinweisen. So entstand ein kunstvoll gestalteter kleiner Film mit einer großen Botschaft.

Diese Veranstaltung wird gefördert vom Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes.

Samstag, 8.9. ab 19.30 Uhr, bei schönem Wetter open air, bei Regen im Kino achteinhalb

Das Saarländische Filmbüro zeigt in Zusammenarbeit mit dem Kino Achteinhalb auf vielfachen Wunsch noch einmal

*Lyrik & ihre illustren Darsteller*
Regie: Sarah Moll
16 Liebesgedichte, dargestellt und gesprochen von Menschen zwischen 3 und 86 Jahren.
Rilke, Hesse, Goethe, Jandl u.a. werden an der Wurstbude, vor dem Garagentor und anderen Orginalschauplätzen Saarbrückens zitiert, mal komisch, melancholisch, schräg und rührend.



  3D Workshop für Jugendliche und Ältere erfolgreich abgeschlossen

   

Oben einige Impressionen von dem Workshop, jung und alt beim Kreieren von 3d-Animationen unter der Anleitung von Mert Akbal.

Mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen
und Familie
Das Saarländische Filmbüro wird gefördert von der Saarland Medien



  Wer hat Angst vor 3D? Workshop für Jugendliche und ältere Semester mit Mert Akbal

Wer hat Angst vor 3D?

In der multimedialen Welt begegnen wir jeden Tag Bildern, Produkten, Tieren, Kreaturen, Monstern und sogar Menschen, die eigentlich gar nicht existieren, sondern ausschließlich durch Computer geschaffen sind. Ist diese Welt so unzugänglich wie es zu sein scheint?

Eigentlich kann jede/r, der/die sich ein bisschen mit dem Computer auskennt, genauso 3D-Objekte schaffen wie er mit Blatt und Bleistift zeichnen kann. Die Open Source Software Blender bietet dafür die perfekte technische Grundlage.

Wer Lust hat, digitale Welten selbst zu entwerfen und zum Leben zu erwecken, der hat bei unserem Workshop mit Mert Akbal, Saarbrücker Animationskünstler und Maler, am 4. und 5. Juli dazu die Möglichkeit. Dabei sind nicht nur Jugendliche angesprochen, sondern gerade auch Leute ab 50 sollen neugierig werden auf die Arbeit mit dem Programm Blender.

In gemischten Gruppen wollen wir uns gemeinsam in die 3D Welt stürzen, und außerdem herausfinden, was denn an den Klischees über das andere Lebensalter nun wahr ist, und von welchem wir uns gern verabschieden
können.

Teilnahmegebühr: 5,- Euro pro Tag (inklusive kleinem Imbiss). Bitte Laptops mitbringen.

Blender kann problemlos runtergeladen und installiert werden unter:
http://www.blender.org/download/get-blender/
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, 4. Juli und Donnerstag, 5. Juli 10.00 bis 15.00 Uhr
N.N. Nauwieser 19, Nauwieser Straße 19, 66111 Saarbrücken

Anmeldung per E-Mail an:
jost@filmbuero-saar.de oder catharina.becker@juz-united.de

Der Workshop ist Teil 3 der Reihe "Digital natives and digital immigrants"
Veranstalter: Saarländisches Filmbüro e.V. in Zusammenarbeit mit Juz UNITED
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Das Saarländische Filmbüro wird gefördert von der Saarland Medien



  D'Konschtkëscht 2012 Videokunst-Wettbewerb gestartet

Weitere Informationen hier.




  Créajeune 5 gestartet.

Einreichungen zum Wettbewerb 2012 ab sofort möglich !

Weitere Informationen und die Anmeldeformulare hier.




  Filmwerkstatt: Apéro Video am 26. April 2012, 19:00 Uhr im N.N.

Im Rahmen der Filmwerkstatt präsentiert das Saarländische Filmbüro in Zusammenarbeit mit dem Verein "Les Yeux de l'Ouie"

Apéro Video

am 26.4.2012, 19:00 Uhr im N.N. Nauwieser 19
Nauwieser Str. 19, 66111 Saarbrücken

Weitere Informationen hier



  Créajeune 2011, zweiter Teil, 25.01.2012, 19 Uhr in der Cinémathek in Luxemburg

Für diesen Teil des Festivals wurden von der Vorauswahljury 20 Filme von jungen Amateuren (20-30 Jahre) nominiert.

Die Gewinner werden am 25.01.2012 von einer Jury aus jungen Erwachsenen (20-30 Jahre) bestimmt und auf der Preisverleihung nach der Vorstellung, ca. 22 Uhr, bekannt gegeben.

Vorab werden um 9 Uhr die Preisträgerfilme Kinder und um 14 Uhr Jugendliche aus dem Wettbewerb am 1.und 2. Dezember 2011 in Saargemünd gezeigt.

Zeitgleich wird der Preis des Städtenetzes QuattroPole (Luxemburg, Metz, Saarbrücken, Trier) von einer vierköpfigen Jury (je ein Mitglied aus jeder der Städte) zum Thema "Leben in meiner Stadt" vergeben.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.



  Créajeune 2011: Filme der Preisträger Kinder und Jugendliche und Auswahl in Saarbrücken

Weitere Informationen hier .



  Filmwerkstatt Themenabend IMZ

Im Rahmen der Filmwerkstatt präsentiert das Saarländische Filmbüro in Zusammenarbeit mit dem Kino achteinhalb

Das Informations- und Medienzentrum des Regionalverbands Saarbrücken (IMZ)

am 20.12.2011, 20:00 Uhr im Kino achteinhalb, Nauwieser Str. 19, 66111 Saarbrücken

Weitere Informationen hier



  SUR LES PAS DU FRANCIQUE am 12.12.2011, 20.00 h im Kino achteinhalb, Saarbrücken

Ein Film über die fränkische Sprache in einem Kontext mit den Sprachen Europas und der Welt. Filmwerkstatt in Kooperation mit dem Kino achteinhalb mit zahlreichen Gästen, u.a. den Sprachwissenschaftlerinnen Edith Braun und Marianne Haas-Heckel.

Weitere Informationen hier



  Créajeune 2011 - die vierte Ausgabe voller Überraschungen

 

62 Filme von jungen und ganz jungen Filmemacher/innen der Großregion im Wettbewerb

Weitere Informationen hier


 



  Videokunst Festival D'Konschtkëscht

 

Weitere Informationen hier

 



  Jurys nominierten in Luxemburg die Filme für den Créajeune Wettbewerb 2011 !

 

Vom 30.9. bis 2.10.2011 nominierten 2 Jurys im Centre Eisenborn des Service National de la Jeunesse Luxemburg (SNJ) aus 140 eingesandten Beiträgen die Wettbewerbsfilme des vierten Créajeune-Festivals 2011.

Die Nominierung für die Kategorien bis 12 Jahre und 12 Jahre bis 19 Jahre legte eine Jury aus sechs Mitgliedern im Alter von 16 bis 19 Jahren fest. Jurymitglieder: Jessica Cook, Fabienne Mallinger (Luxemburg) und Marie Mink, Sonja Persch, Marvin Kornbrust, Nico Schönberger (Saarland). Die Juryarbeit wurde betreut durch Thierry Léger, Leiter des Videostudios des CSCTE Le Lierre, Thionville.

Wegen der Erweiterung des Festivals um die Kategorie junge Erwachsene (Altersgruppe 20-30 Jahre) trat erstmals auch eine Jury aus dieser Altersgruppe zusammen, um die Vorauswahl in der neuen Kategorie zu treffen. Jurymitglieder: Sirvan Marogy, Thierry Ehr (Luxemburg) und Sebastian Voltmer, Florian Klein (Saarland). Betreuung durch Adrien Promme, Leiter des Centre Eisenborn des SNJ und Paulius Sokolovas.

Allgemeine Informationen hier



  Filmschau Großregion beendet

Mit spannenden Kurzfilmen in einer warmen Vollmondnacht ging am 10.9.2011 die diesjährige Filmschau Großregion in einer gut besuchten Open Air - Veranstaltung am Kulturzentrum KuBa zu Ende.

Weiteres hier.



  
10 visites aujourd'hui  | FrozenK.net (c) 2006 - 2014